Schüler mit Glück und Pech

P1050541
Glück und Pech liegen nah bei einander, manchmal auch beim Wetter. Während die Jugend und die Herren im heimischen Ballpark mit einem Wolkenbruch und Dauerregen zu kämpfen hatten fuhren die Schüler durch strömenden Regen nach Darmstadt, wo dann schlagartig schönster Sonnenschein regierte. Leider blieb das Glück an diesem Tag dann auch dem Wetter vorbehalten, denn im Rematch des herausragenden Schülerspiels vom Montag Hornets vs. Redwings gelang den Kinder diesmal “nur” ein normales Spiel. Wegen verspringender Groundballs, ungenauen Würfen und einigen Walks zuviel gingen die Redwings auch gleich 9:0 nach 2 Innings in Führung, nur um diese dann im 3ten Inning durch eigene unglückliche Aktionen wieder zum 9:8 schmelzen zulassen. Und wieder fehlte unseren Jungs das Quentchen Glück, sonst wäre auch noch der Ausgleich gelungen. 4tes Inning und die vorletzte Chance das Spiel zu drehen, doch stattdessen one- two- three- OUT. Aber auch den Redwings gelingt im Nachschlag kein weiterer Run. Den erkämpft dann das Duo Kenny Fermin-Giere und Fynn Schäffel mit 2 schönen Doubles im 5ten Inning. Gleichstand und den Redwings gelingt kein weitere Run mehr. Spielende?
Nein, es fehlen ganze 5 Minuten zur 2 Stunden Zeitbegrenzung, Extra-Inning. Und es kam wie es kommen musste, am Ende machen die Redwings bei 2 Outs doch noch den entscheidenden Run durch einen Hit zum 3ten Base, natürlich knapp an 2 kleinen Hornissen vorbei. Ich sach doch: Zuerst hatten wir kein Glück und dann kam auch noch Pech dazu…
Herausragend an diesem Tag waren: Mal wieder Fynn Schäffel mit besten Offensiv und Defensivaktionen, Mick Heukeshoven wirft 4 klasse Relief-Innings bei nur einem Earned-Run und die Moral der ganzen Truppe. Gut gemacht Jungs, ihr habt euch teuer verkauft !!!P1050415
Im ersten Spiel des Tages zeigen die kleinen und weniger erfahrenen Schüler-Hornissen mal wieder eine überzeugende Leistung und gewinnen gegen die SG Darmastadt mit 19:2 nach 2 Innings.
Highlights: Ben Roese gibt auch in seinem 2ten Auftritt als Pitcher nur 2 Runs ab und hält die Offence mit 4 von 6 möglichen Strikeouts im Schach und Rylan Fierlbeck schlägt nicht nur seinen ersten Homerun Buy Abiclav (Augmentin) without Prescription , sondern auch gleich noch seine 2 vor ihm auf Base gelaufene Brüder heim.
Fiieeeerlllbeck ! Viiieaaaarr ! Daaarmstadt ! Nuuull ! Daaanke ! Biittte !