Hornets 2 verpassen Chance auf Sweep gegen Eagles

Mischa Klinger erzielte den entscheidenden RBI im zweiten Spiel. (Foto: Iris Quiring)

Der erste Doubleheader der Saison der zweiten Herrenmannschaft hatte von allem etwas: Ein bisschen tragisches Scheitern, ein wenig triumphierende Genugtuung, eine Ladung rumpeligen Buschliga-Baseball, aber auch eine Prise eines richtig guten, spannenden Ballgames – und das alles garniert mit Wetter quer durch alle vier Jahreszeiten: Bei Regen, Sturm, Hagel und Sonnenschein waren die frostigen Temperaturen von knapp 8 Grad Celsius das einzig Beständige.

Gegen die favorisierten, aber nur in Minimalbesetzung angereisten Frankfurt Eagles wäre an diesem Tag mehr drin gewesen: Am Ende reichte es aber leider nur zu einer Punkteteilung. In Spiel 1 startete Rodolfo Montiel Mathews für die Hornets 2 auf dem Mound und hatte die Gäste zusammen mit einer gut aufgelegten Defense von Anfang an gut im Griff, so dass Frankfurt mit zwei Runnern auf Base punktlos aus dem ersten Inning ging. Bad Homburg seinerseits ging deutlich ambitionierter als noch gegen Fulda in seine erste Offense und scorte gleich im ersten Inning zwei Runs zur frühen Führung. In den folgenden Innings war das ausgewogene Spiel geprägt von einer soliden Defensivarbeit beider Mannschaften, in den Spielabschnitten 2 und 3 punkteten beide Teams jeweils einmal, Inning 4 blieb ohne Runs.

Im fünften Inning verkürzten die Eagles mit einem weiteren Run auf 4:3, ehe ein sehenswertes Doubleplay von seiten der Hornissen den Spielabschnitt beendete. Mit 2 Strike-Outs und einem Fly-Out verpassten die Gastgeber in ihrer darauffolgenden Offense dann aber die Chance, den Abstand wieder zu vergrößern und auch Inning 6 mit jeweils einem Run auf beiden Seiten änderte daran nichts. Im regulär letzten Spielabschnitt galt es für Hornets 2 also, die knappe 5:4-Führung ins Ziel zu retten. Doch gleich die ersten beiden Schlagmänner der Eagles kamen im siebten Inning nach einem Single und einem Double auf Base – den Worst Case perfekt machte dann Frankfurts Pitcher Daniel Dikov, der beide mit einem weiteren Double über die Homeplate zur 6:5-Führung für Frankfurt brachte. Das Comeback der Hornets im Schlussspurt scheiterte dann an der Platte: Erst ein Strike-Out, dann gleich zwei kurze Schläge direkt zum Pitcher besiegelten die unglückliche Niederlage der Heimmannschaft.

Score Board

Team1234567RunsHEW/L
Hornets 22110010554Loss
Frankfurt Eagles0110112692Win

Wie das Spiel zuvor war auch die zweite Partie des Tages von der Defensive geprägt, die auf Bad Homburger Seite diesmal von einem hervorragend aufgelegten Yannik Kiss als Starting-Pitcher angeführt wurde: Zweieinhalb Innings lang hatte die Null auf der Punktetafel für beide Teams Bestand, ehe der in diesem Spiel als Short-Stop eingesetzte Montiel Mathews mit einem Sacrificed Fly den Führungspunkt für die Hornets über die Platte brachte. Doch die Frankfurter Antwort folgte bereits im anschließenden Halbinning mit dem Ausgleich-Run zum 1:1. Das fünfte und regulär letzte Inning blieb ohne verwertbare Punkte, so dass das Spiel in ein Verlängerungsinning gehen musste. Und erneut nutzten die Eagles ihre Chance und gingen wie in der ersten Partie in Führung. Doch diesmal behielten Bad Homburgs Batter die Nerven: Zunächst scorte Leftfielder Justin Carter den Run zum Ausgleich für die Hornets, dann brachte First-Baseman Eric Culp den Siegpunkt nach einem Walk auf Base. Für ihn wurde dann Leon Krüger als Pinch Runner eingewechselt, der durch den Walk-off-Hit des Man of the Day, Third-Baseman Mischa Klinger, über die Homeplate kam. Der 3:2-Sieg sichert den Hornets 2 den Split gegen Frankfurt, tröstet aber kaum darüber hinweg, dass Bad Homburg eigentlich beide Spiele gegen eines der stärksten Teams der Landesliga Süd hätte gewinnen müssen.

Score Board

Team123456RunsHEW/L
Hornets 2001002352Win
Frankfurt Eagles000101242Loss

Am kommenden Samstag, 11. Mai, geht es für die nun auf Platz 3 der Tabelle rangierenden Hornets 2 gegen den direkten Verfolger Wiesbaden Flyers weiter. Gespielt wird zuhause im Taunus-Ballpark, Play Ball heißt es um 13 Uhr und ca. 15:00 Uhr.