Nachwuchshallenrunde 2016/2017

vizehessenmeister

Die Bad Homburg Hornets freuen sich über so viel Nachwuchs, dass sie sich entschlossen haben dieses Jahr gleich zwei Schüler- und eine Jugendmannschaft in die Nachwuchs-Hallenrunde 2016/2017 zu schicken. Von der Meldung einer Juniorenmannschaft hingegen haben wir dieses Jahr abgesehen: „Die Jungs sind so ehrgeizig und geben auch im Hallenbewerb immer 120%. Das hat sich in den letzten Jahren [...] 

Schülersaison ist beendet

vizehessenmeister
Mit 2 Niederlagen gegen die MT Redwings in den Playoffs zur Hessen-Meisterschaft beenden unsere kleinen Hornissen die Schülersaison. Während man am Samstag in heimischem Gefilde absolut glücklos und damit chancenlos agierte, lieferten die Jungs den Redwings am Sonntag in Hofheim einen tollen Fight und erzwangen fast das Spiel 3 der best-off-3 Serie. Mit dem wohlverdienten Vize-Hessenmeister Titel erreichen die Schüler das Saisonziel und können stolz und froh auf eine tolle Saison unter schwierigen Bedingungen zurückblicken. Glückwunsch Jungs, es hat wieder viel Spaß gemacht mit euch zu Arbeiten. Highlights: Spieler des Tages am Sonntag war Luca Kiss, der trotz starker Erkältung 3 starke Innings wirft und 3 Hits und einen Walk bei 4 At-Bats erzielt.

Schüler fast am Ziel

P1060712

Am Montag Abend gewinnen die Schüler ihr Heimspiel gegen Tabellenführer Main-Taunus Red Wings mit 7:2. Hinter einer starken Leistung von Starting-Pitcher Mick Heukeshoven und guter Schlagleistungen erspielen sich die kleinen Hornissen somit fast den Einzug in die Playoffs zur Hessenmeisterschaft.

 [...] 

Schüler mit Glück und Pech

P1050541
Glück und Pech liegen nah bei einander, manchmal auch beim Wetter. Während die Jugend und die Herren im heimischen Ballpark mit einem Wolkenbruch und Dauerregen zu kämpfen hatten fuhren die Schüler durch strömenden Regen nach Darmstadt, wo dann schlagartig schönster Sonnenschein regierte. Leider blieb das Glück an diesem Tag dann auch dem Wetter vorbehalten, denn im Rematch des herausragenden Schülerspiels vom Montag Hornets vs. Redwings gelang den Kinder diesmal “nur” ein normales Spiel. Wegen verspringender Groundballs, ungenauen Würfen und einigen Walks zuviel gingen die Redwings auch gleich 9:0 nach 2 Innings in Führung, nur um diese dann im 3ten Inning durch eigene unglückliche Aktionen wieder zum 9:8 schmelzen zulassen. Und wieder fehlte unseren Jungs das Quentchen Glück, sonst wäre auch noch der Ausgleich gelungen. 4tes Inning und die vorletzte Chance das Spiel zu drehen, doch stattdessen one- two- three- OUT. Aber auch den Redwings gelingt im Nachschlag kein weiterer Run. Den erkämpft dann das Duo Kenny Fermin-Giere und Fynn Schäffel mit 2 schönen Doubles im 5ten Inning. Gleichstand und den Redwings gelingt kein weitere Run mehr. Spielende? Nein, es fehlen ganze 5 Minuten zur 2 Stunden Zeitbegrenzung, Extra-Inning. Und es kam wie es kommen musste, am Ende machen die Redwings bei 2 Outs doch noch den entscheidenden Run durch einen Hit zum 3ten Base, natürlich knapp an 2 kleinen Hornissen vorbei. Ich sach doch: Zuerst hatten wir kein Glück und dann kam auch noch Pech dazu… Herausragend an diesem Tag waren: Mal wieder Fynn Schäffel mit besten Offensiv und Defensivaktionen, Mick Heukeshoven wirft 4 klasse Relief-Innings bei nur einem Earned-Run und die Moral der ganzen Truppe. Gut gemacht Jungs, ihr habt euch teuer verkauft !!! Im ersten Spiel des Tages zeigen die kleinen und weniger erfahrenen Schüler-Hornissen mal wieder eine überzeugende Leistung und gewinnen gegen die SG Darmastadt mit 19:2 nach 2 Innings. Highlights: Ben Roese gibt auch in seinem 2ten Auftritt als Pitcher nur 2 Runs ab und hält die Offence mit 4 von 6 möglichen Strikeouts im Schach und Rylan Fierlbeck schlägt nicht nur seinen ersten Homerun, sondern auch gleich noch seine 2 vor ihm auf Base gelaufene Brüder heim. Fiieeeerlllbeck ! Viiieaaaarr ! Daaarmstadt ! Nuuull ! Daaanke ! Biittte !

Schüler begeistern Zuschauer

P1050210

Am Montag Abend fand im Hornets-Ballpark nicht nur eines von zwei Nachholspielen statt, sondern auch eines der besten Schülerbaseballspiele die ich gesehen habe. Während die Starting-Pitcher beider Teams versuchten keinen Batter auf Base zu lassen, hatte der Rest der Defence anscheinend beschlossen gleich jeden auszumachen, der sich trotzdem auf Base blicken lies oder versuchte einen Ball [...] 

Schüler machens spannend

P1040695

Obwohl die Junghornissen nach Hünstetten “flogen” hatte der Spielplan 2 Heimspiele für unsere Jungs vorgesehen. Und so kam es dann auch, dass das erste Spiel gegen die SG Frankfurt/Dreieich beim Stand von 15:0  per “Mercyrule” beeendet war bevor das 2 Inning zuende gespielt wurde. Und auch im 2ten Spiel war der Nachschlag als Heimmannschaft von Bedeutung. Nachdem [...] 

Schüler starten in die Saison

Schüler-FFM

Nachdem der erste Spieltag der Saison wegen Unbespielbarkeit des Platzes ausgefallen war, fuhren unsere kleinen Hornissen am Samstag bei besten Bedingungen nach Frankfurt, um die immer gleiche Frage zu klären, wie stark ist unsere Team in diesem Jahr? Nun, gegen die vermeintlich beiden leichtesten Gegner der Liga reichten gutes Pitching der “neuen Schülerwerfer” und ne Menge Walks [...] 

Hessenauswahl Schüler erreichen 5. Platz beim Länderpokal in Bonn

LaenderpokalSchueler2016

Während die hessischen Schüler weiter hart trainieren müssen um an ihre Gegner aus NRW ran zu kommen, gingen die Vorrundenspiele gegen HH/Schleswig-Holstein denkbar knapp aus.  Mit nur 10:11 und 07:08 gingen diese in zwei spannenden Begegnungen an die Gegner. Was bleibt ist die Erkenntnis, dass mehr drinnen gewesen wäre und eine großartige Erfahrung für die Schülerauswahl. Am Ende reichte [...] 

Eiszeit beendet Schülersaison

P1300733
40 Grad im Schatten, ein Dougout, das dank Gießkannendusche, Sonnenschirmen und zahlosen Wasserflaschen eher an eine Strandbar errinnerte und Erwachsene deren größte Sorge darin Bestand die Kinder kühl und im Schatten zu halten, das war das Rahmenprogramm zum letzten regulären Schülerspieltag unserer Nachwuchs-Hornissen in dieser Saison. Samstag 04.07.2015, dieser Tag wird uns wohl noch lange in Erinnerung bleiben. Ausgerechnet am heissesten Tag seit Jahren spielen unsere kleinen und nicht mehr ganz so kleinen Hornets in Darmstadt, bekanntlich einem der kühlsten Orte Deutschlands, gegen die SG Darmstadt Wippets/Rockets und die Main-Taunus Redwings. Von Anfang an galt an diesem Tag die Aufmerksamkeit aller Beteiligten dann auch eher dem vor sich hin brütenden Wetter als dem üblichen Baseballprozedere, wie Warmmachen, Einschlagen oder Infieldpractise. Stattdessen wurden die Kinder von innen und aussen mit Wasser gekühlt und mit Stieleis und Melone versorgt. Besonders schön, die Rasensprenger liefen hinter dem Outfield und dazwischen unser Hornissenschwarm herum. Schade nur, dass man der Bitte einen Rasensprenger in unser Dougout zu stellen mangels Schlauchlänge nicht nachkommen konnte…:o) Ach ja, gespielt haben wir auch 25:05 und 11:0. Vieleicht sollten wir nur noch bei 40 Grad spielen… Highlight: Christoph Ehrich gibt im Spiel gegen die Redwings seine Version der “Einmanndefence” zum Besten. Hat überhaupt jemand anders noch ein Out produziert ?…:o) Und nach den Spielen sind wir dann erstmal zur…richtig…Eisdiele gefahren und haben den Saisonabschluss mit einem echt leckeren italienischen, von “La Mama” mit Liebe handgerührten Eis ausklingen lassen. Alles in allem…ein schöner Tag.

Schüler Hoffnungen im Sturm von Hünstetten untergegangen

P1300599 (2)
Trotz gutem Spiel und einer Führung bis kurz vor Spielende, verlieren die kleinen Hornissen nicht nur beide Spiele gegen Hünstetten Storm und Main-Taunus Redwings sondern auch noch ihre Chance auf die diesjährigen Playoffs zur Hessenmeisterschaft. Während im ersten Spiel eine 7:1 und 8:4 Führung nicht ins Ziel gebracht werden konnte und das Spiel wegen einer Minute Zeitüberschreitung nach dem 4ten Inning beim stand von 8:11 beendet und damit den Hornissen die Chance auf weitere Runs genommen wurde, verlief das 2te Spiel knapper aber ähnlich unglücklich. Als wäre es ein schlechtes Omen beendete der Donnerschlag eines heraufziehenden Gewittersturms den ersten Teil des Spiels nach knapp 2 Innings und einer 4:2 Führung. 45 Minuten Raindelay. Im zweiten Teil des Spiels vergaben dann unsere immer müder werdenden Nachwuchsspieler viele Chancen, das Spiel vorzeitig zu entscheiden und so fiel dann im 5ten Inning noch der Ausgleich zum 7:7 = Verlängerung, in der dann nichts mehr gelingen wollte. Endstand 7:14 nach Extrainning. Kopf hoch Jungs, es kommen auch wieder besser Tage, ganz sicher…