Gelb-schwarzes Duell zum Vatertag

Am 26. Mai steigt das Hornissen-Duell im Taunus Baseball-Park: Zu Gast sind die Saarlouis Hornets. Playball zum Doubleheader in der 2. Bundesliga Südwest ist 12 Uhr und ca. 15:30 Uhr, je nach Spielverlauf. Wir hoffen auf tolles Vatertags-Wetter und zahlreiche Besucher 🌞

Unsere Catering-Crew ist für euch vor Ort und versorgt euch. Für original amerikanische Snacks sorgen Tanja [...] 

„Comeback“-Hornets schlagen Tornados 2

Zwei spannende Spiele mit reichlich Action und allem was das Baseball-Herz höher schlagen lässt im Taunus Baseball Park: Zu Beginn des ersten Spiels waren die Teams auf Augenhöhe und beide Pitcher hielten ein 0:0. Ab dem dritten Inning drehten die Tornados auf und es stand schnell 6:1 für die Gäste. Pitcher Virgilio Fabal lieferte eine solide Leistung ab. Doch der Kampfgeist der Hornissen war geweckt und sie starteten eine Aufholjagd: Alexander Rodriguez Mendez jagte einen Ball zu einem Homerun über den Zaun. Auch die Defensive zeigte nun mehr Stabilität. Der 15-jährige Shortstop Kenny Fermin Giere nahm sämtliche Groundballs sicher auf und eröffnete somit das ein oder andere schöne Doubleplay.

Schließlich schafften die Hornets den Ausgleich und es ging in die Extra Innings. Im zehnten Inning dann der erlösende Walkoff-Basehit durch Neuzugang Ronnett Farah, der den ersehnten achten Runner nach Hause holte. Pitcher Martin Hernandez brauchte in 2 Innings lediglich 16 Pitches, um das Spiel mit zu entscheiden.

Spiel 2 ähnelte dem Verlauf von Spiel 1. Schnell gerieten die Hornets wieder in hohen Rückstand. Aber auch diesmal gab das gesamte Team nicht auf. Erneut gebeutelt von einer Verletzung bei 2nd Baseman Martin Portuondo stellte Headcoach Arlen Barrera um: So kam der 15-jährige Jugendspieler Noah Lorenz zu seinem Debüt in der 2. Bundesliga! Er zahlte das Vertrauen mit einer sehr guten Leistung an 1st Base, einem Basehit und einer Stolen Base zurück.

Bismark Cabrera übernahm Verantwortung an der Platte und holte mit Basehits ins Outfield Runner nach Hause. Auch in Spiel 2 sahen die Zuschauer einen Hornets-Homerun: Ernesto Fuasch mit einem Hit über den Zaun. Mit einem zusätzlichen Triple erzielte Ernesto insgesamt starke 7 RBI und die Hornets konnten dann deutlich mit 17:9 davonziehen.

Besonders hervorzuheben ist die Catcher Leistung von Alexander Rodriguez Mendez. Er zeigte in 2 kompletten Spielen eine Wahnsinns Leistung hinter der Platte!

1. Testspiel gegen Mainz Athletics

Unsere Vorbereitung auf die kommende 2. Bundesliga Saison startet: Das erste Testspiel findet am 9. März um 18 Uhr in Mainz statt. Unsere Hornets treffen im Athletics Ballpark auf die 1. Bundesliga-Mannschaft der Mainz Athletics. Dies wird für Headcoach Arlen Barrera die erste Standortbestimmung mit seinem neu [...] 

1. Mannschaft geht mit neuem Headcoach in die Saison 2022

Arlen Barrera

Die Zweite-Bundesliga-Mannschaft der Bad Homburg Hornets hat einen neuen Headcoach: Der 50-jährige Arl Ba Jaf Arlen Barrera ersetzt Chris Ciatti und übernimmt ab sofort das Ruder. Der Mann mit kubanischen Wurzeln kommt vom Ligakonkurrenten Hünstetten Storm und hat als Spieler bereits einen großen Erfahrungsschatz:

1996 1. Bundesliga Mannheim Amigos
1997 Regionalliga Schriesheim (Best Hitter)
1998 Dreieich Vultures (Best Hitter)
1999 1. Bundesliga Friedberg (MVP)
2000-2001 1. Bundesliga Mannheim Tornados
2002-2003 Mainz Athletics (Best Hitter)
2004-2005 Saarlouis Hornets

Auch bei seinen Trainerstationen konnte er seine Klasse bereits unter Beweis stellen:

2015-2018 in allen Alterklassen bei den Mannheim Tornados tätig und im Jahr 2018 eine Bilanz von 18:4 in der 1. Bundesliga
2019 mit den Ulm Falcons in der 1. Bundesliga eine Bilanz von 4:10
2020-2021 mit Hünstetten Storm in der 2. Bundesliga 11:5

„Die Erwartung und das klare Ziel für 2022 ist, die Liga zu gewinnen“

Arlen, was hat dich zum Wechsel zu den Hornets bewogen?
Die Bad Homburg Hornets bieten mir ein tolles Projekt, der Club möchte in die 1. Bundesliga zurück und ist meiner Meinung nach der beste Verein der Südwest Gruppe im Moment. Außerdem kenne ich die Mannschaft sehr gut und ich weiß, dass viel Potenzial vorhanden ist.

Was sind deine Erwartungen für die kommende Saison?
Die Erwartung und das klare Ziel ist, die Liga zu gewinnen!

Wo siehst du die Hornets langfristig?
Das Ziel ist, die Hornets langfristig in der 1. Bundesliga zu etablieren.

Welche
 [...] 

Saisonfinale in der 2. Bundesliga

Zum Abschluss der Saison 2021 geht es für die erste Mannschaft der Hornets ans Eingemachte: Auf eigenem Boden will die Truppe von Coach Jamie Harrison gegen Verfolger Hünstetten Storm ihre Chance auf die Tabellenspitze verteidigen. Vor dem letzten Doubleheader des Jahres stehen die Hornissen mit einer W/L-Bilanz von 15-7 auf dem zweiten Platz hinter Mainz Athletics 2, die mit 12-4 und sechs Spielen weniger auf der Uhr theoretisch noch einholbar sind. Doch auch unser Gegner am kommenden Sonntag, 5. September, darf sich noch Chancen ausmalen: Mit aktuell 12-6 Siegen könnte auch Hünstetten noch die Tabellenspitze erobern. Es wird also wieder einmal hochspannend im Taunus-Ballpark!

Spielbeginn der ersten Begegnung im Double Header ist um 12 Uhr, Spiel zwei dürfte sich ungefähr ab 15:30 Uhr anschließen. Der Eintritt ist frei, bis zu 200 Zuschauer sind im Ballpark erlaubt!

Auch unsere Catering-Crew ist am Start und versorgt euch mit den „Best Burgers in Town“ und kalten Getränken.

Und damit es nicht nur ein schöner, sondern auch ein sicherer Tag im Ballpark wird:
☣ BITTE BEACHTET DIE ALLGEMEINEN HYGIENE-BESTIMMUNGEN ZUR BEKÄMPFUNG VON COVID-19 ☣
⚠ Tragt euch beim Betreten des Ballparks in die ausliegenden Zuschauer-Kontakfragebögen zur Nachverfolgung von Infektionsketten ein
⚠ Haltet den vorgeschriebenen Mindestabstand von 1,50m ein
⚠ Beachtet die Husten- und Niesetikette (Armbeuge)
⚠ Nutzt die Desinfektionsspender
⚠ Tragt eine Mund-/Nasenbedeckung, wo der Mindestabstand nicht eingehalten werden kann
⚠ Achtet auf euch und andere und folgt bitte den Anweisungen unserer Helfer, um einen möglichst risikoarmen Spielbetrieb zu ermöglichen

WIR FREUEN UNS AUF EUCH!

Und wer nicht vor Ort sein kann oder will: Wir planen wieder die Übertragung des Spieltages im Livestream: http://tv.hornets-baseball.de. Parallel wird das Spiel von unserem Kommentator Daniel auch auf Radio Gravenbruch übertragen.

 

Bittere Niederlage im Spitzenduell

Das direkte Duell der beiden Top-Teams der 2. Baseball-Bundesliga Südwest fing für die Hornets stark an: Starting Pitcher Daniel Gosselin konnte Gastgeber Mainz Athletics 2 schon im ersten Inning bei Bases Loaded mit einem Strikeout zum dritten Aus im Zaum halten. Der Importpitcher der Bad Homburger zeigte insgesamt drei gute Innings mit fünf Strikeouts und nur zwei Walks. Die frühe Führung für die Hornissen im zweiten Inning folgte auf einen starken Double-Hit des Juniorenspielers Sam Burtnick bis zum Leftfield-Zaun.

Doch die Mainzer ließen nichts anbrennen und konnten einen Hit nach dem anderen ins Spiel bringen. Durch die defensive Schwäche der Hornets verwandelten die Mainzer ihre Hits in Runs, während die Hornets auch noch offensive Fehler ihrer Läufer zu beklagen hatten und dadurch ihre Hits nicht nach Hause brachten. Im vierten Inning musste Coach Jamie Harrison handeln: Er ersetzte Pitcher Daniel Gosselin durch Routinier Fabian Fermin Hernandez, der das Inning schnell beenden konnte. Doch Mainz lag da bereits mit 7-1 in Führung.

Im fünften Inning verletzte sich Daniel Gosselin am Schlag bei einer Drehbewegung am Knie und musste ausgewechselt werden. In der Defense musste Coach Harrison wieder umstellen und beorderte Eduardo Molina auf den Mound und Fabian Fermin Hernandez zurück auf seine angestammte Position im Centerfield. Die Mainzer nutzten ihre Chancen jedoch weiter mit Walks, Hits und einem Wild Pitch zu einem weiteren Ausbau ihrer Führung, um das Spiel am Ende des fünften Innings 11-1 durch Mercy Rule zu beenden. Coach Harrison: „Wir haben uns selbst durch zu viele Fehler in der Offense und Defense geschlagen. Wir hatten fast so viele Hits wie die Mainz A’s, die nicht in Runs verwandelt werden konnten.“

Coach Harrison nutzte die Pause vor dem zweiten Spiel, um die Hornets aufzuheizen und so fing es für Bad Homburg wie ein Feuerwerk mit starken Hits an. So konnten die Hornets zwei Runs rein bringen, die aber leider die einzigen Runs bleiben würden. Josh Harrison hatte einen Single, Fabian Fermin Hernandez und Shamill Concepcion de Jesus jeweils einen Double.

Pitcher Robert Arias Lara pitchte fünf gute Innings mit vier Strikeouts bei nur drei Hits der Mainzer. Allerdings konnten die Mainzer wegen fünf Errors der Hornets-Defense wieder punkten. Im fünften Inning sah es zunächst gut aus für die Hornets mit einem Hit von Marcel Foltz ins Rightfield für einen Single, gefolgt von noch einem Hit ins Rightfield von Juniorenspieler Leon Krüger, der als Ersatz für den verletzten Daniel Gosselin sein Debüt in der 2. Bundesliga hatte und somit seinen ersten Hit in der 2. Bundesliga feiern konnte. Auch dieser Rallye der Hornets endete aber ohne weitere Runs.
Trotz eines spektakulären dritten Out durch einen Rundown konnten die Hornissen die Partie nicht mehr drehen: Im sechsten Inning stand es schon 6-2 für die Mainzer und im letzten siebten Inning konnten die Hornets nicht mehr kontern. Coach Harrison: „Es war bei beiden Spielen viel mehr drin gewesen und ohne unsere eigenen Fehler hätten wir mindestens ein Spiel gewinnen können.“

In der Tabelle der 2. Bundesliga Südwest liegt Bad Homburg damit knapp hinter Spitzenreiter Mainz auf dem zweiten Platz.

Hornissen zurück an der Tabellenspitze

Beim Namensvetter Saarlouis Hornets konnten unsere 1. Herren einen Sweep erreichen. Das 1. Spiel fing holprig an. Walks, Hit by Pitch, Double, Single bedeutete ständig Läufer der Gastgeber auf Base. Daraus resultierten 3 Runs.

Das sehr anstrengende Inning hinterließ Spuren bei den Bad Homburg Hornets. Pitcher Daniel Gosselin musste 58 Mal werfen und dann mit Schulterschmerzen raus. [...] 

Hornets erarbeiten sich Sweep gegen Whippets

Head Coach Chris Ciatti verweilt derzeit bei seiner Familie in den USA und Assistant Coach Nelson Burtnick ist auch bei Familie in Kanada. Deshalb wird die 1. Herrenmannschaft der Hornets in der 2. Baseball-Bundesliga Südwest derzeit von Jamie Harrison als Head Coach und Yovany Castañeda Street als Assistant Coach geleitet.

Coach Harrison musste im ersten Spiel warten, bis seine Mannschaft gegen die hochmotivierten Darmstadt Whippets, die auf dem letzten Platz der Tabelle stehen, etwas ausrichten konnte: „Unsere Offense hat in den ersten drei Innings geschlafen und die Defense hat auch nichts dagegen machen können, dass die Darmstädter 1-0 in Führung gegangen sind. Die Hornets Offense-wurde aber im vierten Inning endlich wach.“

Im sechsten Inning ging es dann richtig heiß her für die Hornets mit einem Double ins Leftfield bei Bases Loaded, was ein 2 Run RBI für Alejandro Torres bedeutete zur 4-1 Führung, dicht gefolgt vom nächsten Schlagmann, der auch einen 2 Run RBI Double geschlagen hat. Nach dem Pitcherwechsel bei Darmstadt gab es einen Balk bei Bases Loaded. Dies brachte einen weiteren Run zur 9-1 Führung der Hornets.

Alexander Rodriguez Mendez und Antonio Torres konnten jeweils einen RBI Single verbuchen, was die Hornets zur 11-1 Führung brachte. Am Ende des sechsten Innings, nachdem die Whippets 3 Outs und keine weiteren Runs kassiert hatten, wurde das Spiel durch Mercy Rule beendet mit dem 11-1 Sieg der Hornets.

Coach Harrison war sehr zufrieden, nicht nur über die Schlagleistung seiner Mannschaft ab dem vierten Inning. sondern auch über die sehr solide Pitchingleistung von Daniel Gosselin, der 10 Strikeouts und nur 1 Hit by Pitch hatte.

Im zweiten Spiel des Tages zeigte Darmstadts Pitcher eine starke Leistung und die Hornets-Offense hatte wieder Startschwierigkeiten. Die Darmstädter profitierten vom etwas nervös wirkenden Hornets-Pitcher Robert Arias Lara, der bei 2 Outs 2 Hit by Pitches hatte und somit Whippets Läufer auf Base hatte. Durch einen kräftigen Schlag der Darmstädter an 2nd Base vorbei ins Outfield konnten die Whippets die beiden Hit-by-Pitch-Läufer in die ersten 2 Runs umwandeln. Es war zwar ärgerlich für die Hornets, dass sie durch die gute Offense der Whippets und durch einige Fehler ihrer Defense am Anfang zusehen mussten, wie die Whippets ihren Vorsprung immer weiter ausbauten bis zu 0-5 am Ende des zweiten Innings, aber sie kämpften immer weiter.

Im dritten Inning erwachte die Hornets-Offense und konnte endlich punkten, um den Vorsprung auf 1-5 zu verkürzen. Hornets-Pitcher Robert Arias Lara hat sich wieder gefangen und routinierter gepitcht, sodass die Whippets keine Hits mehr im 3. Inning gelangen.

Im vierten Inning konnten die Hornets durch ein paar Fehler der Whippets-Defense den Läufer Alejandro Torres auf Base bringen, der bei einem Dropped Third Strike die erste Base erreicht hatte und durch einen wilden Überwurf der Darmstädter an 1st Base sogar bis 3rd Base weiterlaufen konnte. Nach einem Sacrifice Fly von Eduardo Molina Afonso konnte Torres einen weiteren Run erzielen, um den Spielstand auf 2-5 zu verkürzen.

Im fünften Inning konnten die Whippets durch einen Run zum 2-6 aus Hornets-Sicht ihren Vorsprung wieder ausbauen, obwohl das Inning mit einem seltenen und spektakulären Unassisted Double Play durch 1st Baseman David de Pedro Castillo anfing.

Das sechste Inning war wieder für die Hornets sehr produktiv. Daniel Gosselin hatte einen Hit ins Rightfield, Josh Harrison kam nach einem Hit by Pitch auf Base. Dann hat Alexander Rodriguez Mendez einen RBI Hit ins Leftfield zum 3-6. Dann hat Antonio Torres einen Walk. Jesus Cabrera Pena brachte den Ausgleich tu 6-6 mit einem spektakulären Triple ins Leftfield. David de Pedro Castillo gelang auch ein RBI Double, um die Hornets erstmalig in diesem Spiel in Führung mit 7-6 zu bringen. Nach einem Sacrifice Fly von Alejandro Torres konnten die Hornets wieder einen Run zum 8-6 reinbringen.

Als die Darmstädter in diesem Inning am Schlag waren, ließen sie nichts anbrennen. Pitcher Robert Arias Lara hatte wieder Probleme mit der Kontrolle und so konnten die Whippets nach einem Strikeout doch einen Läufer durch einen Hit by Pitch auf Base bringen. Ein schöner Schlag des ehemaligen Hornets-Spielers Martin Matlacki ins Leftfield brachte zwei Runs für die Darmstädter zum 8-8 Ausgleich, wobei er selbst an 3rd Base durch einen Tagout für das dritte Out und das Ende der Darmstädter Rallye für Darmstadt sorgte.

Im siebten Inning hat Alexander Rodriguez Mendez wieder eine tolle Schlagleistung mit einem Triple RBI ins Rightfield gezeigt zu 10-8 Führung der Hornets. Auch Jesus Cabrera Penas Schläger war heiß und er konnte die Hornets-Führung zu 12-8 mit einem Triple RBI ausbauen. Alejandro Torres schlug einen schönen Line Drive ins Centerfield für einen RBI zu 13-8. Die Darmstädter konnten am Ende des siebten und letzten Innings keine Runs mehr reinbringen, sodass die Hornets wieder einen Sieg mit dem Endstand 13-8 sicherten.

Coach Harrison war insgesamt sehr zufrieden mit seiner Mannschaft, besonders mit der Leistung von Alexander Rodriguez Mendez, der im zweiten Spiel 4 für 4 war.

Einige Fotos vom Doubleheader gibt es auf der Facebook-Seite der Whippets:

Herren 1 sichern sich Split nach fünf Extra-Innings

Hornets gegen Hünstetten Storm

Im Spitzenspiel am Sonntag war Hünstetten Storm zu Gast im Taunus-Baseballpark. Viele Zuschauer fanden den Weg zu uns in die Bad Homburger Hitze!
Spiel 1 startete mit Pitcher Daniel Gosselin auf dem Mound. Das erst Inning ging jeweils an die starke Defense, bevor im zweiten Inning quasi ein Sturm losbrach. Die Gäste waren stark an der Platte und konnten mit 0:3 in Führung gehen. Die [...] 

Herren 1 empfangen Storm

Wird es stürmisch oder bleibt es bei einem lauen Lüftchen? Am Sonntag, 25. Juli 2021, empfangen wir Hünstetten Storm zum zweiten Doubleheader der Saison in der 2. Baseball-Bundesliga Südwest. Spielbeginn der ersten Begegnung ist um 12 Uhr, Spiel zwei dürfte sich ungefähr ab 15:30 Uhr anschließen. Der Eintritt ist frei, bis zu 200 Zuschauer sind im Ballpark erlaubt.

Nach der Doppel-Pleite gegen Mainz Athletics 2 vom vergangenen Wochenende gilt es für unsere Herren 1im direkten Verfolgerduell  hochkonzentriert aufzutreten, um den Vorsprung an der Tabellenspitze nicht noch weiter abschmelzen zu lassen. Natürlich ist auch wieder unsere Catering-Crew am Start und versorgt euch mit den “Besten Burgern der Stadt” und allem, was es sonst noch zu einem Baseball-Sonntag braucht.

☣ BITTE BEACHTET DIE ALLGEMEINEN HYGIENE-BESTIMMUNGEN ZUR BEKÄMPFUNG VON COVID-19 ☣
⚠ Tragt euch beim Betreten des Ballparks in die ausliegenden Zuschauer-Kontakfragebögen zur Nachverfolgung von Infektionsketten ein
⚠ Haltet den vorgeschriebenen Mindestabstand von 1,50m ein
⚠ Beachtet die Husten- und Niesetikette (Armbeuge)
⚠ Nutzt die Desinfektionsspender
⚠ Tragt eine Mund-/Nasenbedeckung, wo der Mindestabstand nicht eingehalten werden kann
⚠ Achtet auf euch und andere und folgt bitte den Anweisungen unserer Helfer, um einen möglichst risikoarmen Spielbetrieb zu ermöglichen